Stress abbauen mit 5 Minuten am Tag: So geht’s

Stress ist in den letzten Jahren zur Volkskrankheit geworden und Besserung ist nicht in Sicht. Das Fiese am Stress ist, dass er meist nicht von einem Tag auf den anderen da ist, sondern sich einschleicht und mit der Zeit mehr und mehr den Alltag verdunkelt.

Sogar mehr als das: Er ruiniert unseren Körper. Sorgt für den schwabbeligen Stressbauch, der einfach nicht weggehen will, macht uns müde, abgeschlagen und körperlich und mental anfälliger.

Psychologin und Stressexpertin Davina Fisseler macht dabei noch weiterführende Probleme aus:
„In der Therapie sehe ich immer wieder, wie Stressproblematiken zu Depressionen oder Burnout führen.“
Der Aufbau und Umfang einer konventionellen Therapie reiche außerdem meist nicht aus, um das Thema in den Griff zu bekommen.

Psychologin mit dem Schwepunkt Stress
Davina Fisseler, Psychologin. Schwerpunkt: Stressmanagement.

Stress richtig abbauen

Um Stress effektiv zu reduzieren, müssen wir kurz die beiden Hauptwege verstehen, auf denen er entsteht.
Der große Vorteil ist: Sobald wir das verstanden haben und auch merken, wie diese beiden Wege sich gegenseitig beeinflussen, können wir sie einfach kappen.

1. Psychischer Stress

Sicherlich nicht neu für Dich.
Er entsteht durch Gedanken bzw. Bewertungen – also in unserem Kopf.
Der Nachteil? Er ist schwierig greifbar, vor allem, wenn wir in einer akuten Situation einfach reagieren.
Der Vorteil? Diese Reaktionsmuster lassen sich unterbrechen.
Wichtig: Psychischer Stress führt auch zu unmittelbaren körperlichen Reaktionen:

  • Ausschüttung des Stresshormons Cortisol und weiterer Stresshormone
  • Schnellere, flachere Atmung
  • Erhöhte Muskelspannung, insbesondere im Nacken und Kiefer

Heißt? Psychischer Stress löst körperliche Symptome aus.

2. Körperlicher Stress

Was genau körperlicher Stress ist und zu welchen Symptomen Stress führt, ist jetzt gar nicht mal so entscheidend. Sondern?

Dass Du Deinen Körper nutzen kannst, um psychischen Stress zu reduzieren.

Wenn Du Intelligent Essen gelesen hast, weißt Du bereits, wie Du durch Bewegung Stresshormone abbauen kannst und den Stress sogar für Dich nutzen kannst, um abzunehmen und Probleme wie den Stressbauch los zu werden.

Doch es geht noch viel mehr.

Damit Du auf jeden Fall mitkommst und den Überblick behältst, noch einmal:
Psychischer Stress beeinflusst Deine Atmung, Hormone und Muskelspannung.

Und genau da kannst Du ansetzen:
Du kannst bewusst bestimmte Atemtechniken nutzen, um Stress zu reduzieren.
Du kannst bewusst Nacken und Kiefer entspannen.
Du kannst bewusst Stress wegbewegen.

All das ist nicht kompliziert, nein, es ist sogar super einfach.

Warum schaffen es dennoch so viele Menschen nicht, ihre Stresssymptome in den Griff zu bekommen?

Naja, genau wie bei der Ernährung, ist die Herausforderung nicht, irgendwelche Dinge zu wissen oder schonmal gehört zu haben, sondern sie im Kontext einzuordnen und vor allem sinnvoll und strukturiert in den Alltag zu integrieren.

Der Trick bei der ganzen Sache ist es, Stressmanagement als Skill zu lernen, sodass es sich automatisiert.
Das kannst Du innerhalb eines Monats schaffen und Dein Stresslevel dauerhaft massiv senken.

Stressreduktion Kurs
Stressfrei in 30 Tagen?

Stress sofort reduzieren? So geht’s:

Damit kannst Du natürlich den Stressbauch, die ständige Müdigkeit, Heißhungerattacken, nächtliches Wasserlassen und viele weitere Symptome in den Griff bekommen. Und zusätzlich bist Du auch einfach entspannter und reagierst cooler, wenn etwas Blödes passiert, weil Du Dich einfach nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Damit es klappt: Erkenne unbedingt, dass Stressmanagement in Deiner Verantwortung liegt. Du kannst entscheiden, ob Du weiterhin Stress haben möchtest oder da sofort ändern willst.

Nutze dafür einfach die Kombination aus den effektivsten Methoden aus der Psychologie und dem Performance Coaching.

Wenn Du über einen Monat fünf Minuten am Tag diese Methoden anwendest, merkst Du garantiert, wie das Stressthema sich löst. Es dauert tatsächlich nur fünf Minuten am Tag und lässt sich quasi nebenbei erledigen. Sowohl akuter als auch chronischer Stress lassen sich auf diese Weise unmittelbar reduzieren.
Und das Coole ist: Du kannst sogar ohne zusätzlichen Zeitaufwand die Methoden immer effektiver machen, weil Du Schritt für Schritt kleine, aber entscheidende Hacks an die Hand bekommst.

Dieses System habe ich zusammen mit der Psychologin und Stressexpertin Davina Fisseler ausgearbeitet, um möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, stressfrei und gesund durch ihren Alltag zu gehen. Auch Du kannst es jetzt einfach für Dich nutzen – Stress adé!

Ich wünsche Dir alles Gute und dass auch Dein Stress (spätestens) in 30 Tagen Geschichte ist!
Herzliche Grüße
Dein Vincent

Strength und Performance Coach in Bochum

Hier ist Platz für Deine persönliche Frage oder Anfrage an mich:

    Bitte beachten: Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
    Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
    Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

    Menü