Wenn es um Eier geht, denken viele Leute zuerst an Cholesterin, gesättigte Fette und Salmonellen. Wie gesund sind Eier? Kann man Eier auch roh essen? Wie viele? Es halten sich so viele Mythen um diese Nahrungsmittel, dass es Zeit wird, all dies einmal aufzuklären: Ein Artikel zum Ei, der keine Wünsche offen lässt.

Basic Basics: Sind Eier gesund?

Wenn Du Intelligent Essen gelesen hast, weißt Du: Eier sind ein Superfood.
Sie enthalten ein vollständiges Nährstoffprofil, denn aus einem Ei kann potenziell ein vollständiges, gesundes Lebewesen werden. Durch Eier bekommst Du also nicht nur extrem bioverfügbares, hochwertigstes Protein und verschiedenste, wichtige Fette und Fettsäuren, sondern auch diverse Vitamine und Mineralstoffe.

Und was ist mit dem Cholesterin?
Nichts. Einfach nichts. Cholesterin in der Nahrung hat nur gesundheitliche Vorteile, stärkt Immunsystem, Hormonsystem und Libido und kann Dein Blutcholesterin nicht negativ beeinflussen. Hier habe ich genauer erklärt, woher der Cholesterin Mythos kommt und warum Du Dir deswegen keine Sorgen machen brauchst.

Wichtig: Du kannst so viele Eier essen, wie Du willst. Deinem Cholesterinspiegel wird das nur gut tun.

Eier können viel mehr: Muskelaufbau, Fettverbrennung, Gesundheit

Jetzt wird es spannender und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll… also, Step by Step.

 

Die Wirkung der Eiklar-Peptide

Wenn Du Protein verdaust, so wird es im Darm in kürzere Proteinketten gespalten: Sogenannte Peptide. Diese Peptide werden über spezielle Transporter aufgenommen und entfalten Wirkungen, die weit über die Grundfunktionen von Eiweiß hinausgehen: Sie treten in Wechselwirkung mit Zellen, Strukturen und Geweben.

Ist das gut?
Im Fall von Weizen ist dies tatsächlich problematisch und kann zu allen möglichen Immunreaktionen (Heuschnupfen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Entzündungen, …) führen.
Die gute Nachricht: Über Eiklar Peptide ist bisher nur Positives bekannt – an dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Jungs von Edubily, die so etwas sowohl in ihren Büchern als auch im Blog immer wieder aufarbeiten und nachvollziehbar darstellen.

Also, was können diese Eiklar Peptide?

Die Vorteile im Überblick:

  • Förderung der Wundheilung
  • Regulierung von Entzündungen im Darm
  • Antioxidative Wirkung
  • Bessere Aufnahme von Zink im Darm
  • ACE-inhibierende Wirkung – also ggf. Blutdruck senkend und gut fürs Herz
  • Antibakterielle Wirkung

Also, Eier können richtig was, doch wir sind immer noch erst am Anfang, denn es wird noch spannender.

Muskelaufbau durch Eier

Baust Du mehr Muskeln auf, wenn Du viele Eier isst?
Die Chancen stehen gut – und es gibt sogar einen doppelten Hebel – die praktische Umsetzung ist allerdings teils kritisch.

Anabole Effekte

Eier enthalten einerseits Substanzen, die den Aufbau von Magermasse fördern:

  1. Arachidonsäure.
    Oft als schlechtes, tierisches Omega-6 verteufelt, jedoch in der Praxis ein wichtiger Regulator für Entzündungen und die Prostaglandin Synthese.
    Heißt?
    Wenn Entzündungen besser reguliert werden, laufen auch die Muskelaufbauprozesse besser ab, da diese schließlich unter anderem durch Mikrotraumata und Entzündungen induziert werden.
    Sowohl für Kraft- als auch für Muskelaufbau konnten hier schon positive Effekte nachgewiesen werden.
  2. Phosphatidsäure.
    Diese Säure aktiviert z. B. mTOR und setzt somit die anabole Kaskade in Gang.
    Auf Aesir Sports findest Du einen ausführlichen Artikel zu ihrer Wirkung, doch wichtig ist in erster Linie, dass Du weißt: Phophatidsäure ist sicher und unterstützt erwiesenermaßen den Muskelaufbau.

Anti katabole Effekte von Eiern

Anti-katabole Effekte

Noch spannender wird es, wenn ich Dir sage, dass Eier auch den Muskelabbau hemmen können.

Wie das?
Sie enthalten eine Substanz names Follistatin.
Diese kann den Spiegel des Hormons Myostatin um bis zu 40% senken.
Zur Erklärung:
Myostatin ist nicht nur ein Hormon, das Muskeln abbaut, sondern auch für die Zellalterung verantwortlich ist.
Lassen Eier Dich also vielleicht sogar noch weniger altern?

Die Kombination aus anabolen und anti-katabolen Effekten ist ein starker Hebel für mehr Muskelaufbau.
Natürlich sollte das ganze in ein intelligentes Ernährungssystem integriert sein.

Bevor wir zu weiteren, spannenden Substanzen aus Eiern und ihren Auswirkungen kommen, klären wir eine wichtige Frage:

Wie viele Eier darf man essen?

Einfache Antwort: Alle.
Jeden Tag.
(Außer natürlich, Du hast irgendeine besondere Unverträglichkeit.)

Ich habe über ein Jahr jeden Tag 10 Eier gefrühstückt und wenn Du das extrem findest, gib Dir Folgendes:

36 Eier am Tag haben laut Vince Gironda den gleichen Effekt wie ein (nicht näher spezifiziertes) Anabolikum (gemeint war wohl ein Steroidpräparat) – und dies ist nicht einmal weit hergeholt.

Helfen Eier bei der Fettverbrennung?

Ja. Also, wenn man jetzt ein Minimum an Leseverständnis mitbringt.
Eier enthalten Cholin.
Cholin ist ein Vitamin, das essenziell für gesunde Zellmembranen und funktionierende Mitochondrien ist. Zur Erinnerung: Mitochondrien sind der Ort, an dem die Energie produziert wird. Dort werden Kalorien verbrannt. Dort findet die Fettverbrennung statt.

Es ist also entscheidend dafür, dass Dein Stoffwechsel richtig funktioniert – übrigens weit über die Fettverbrennung hinaus.

Und ich weiß, Veganer wünschen sich das sehr, aber Cholin wird bei den meisten Europäern nicht in ausreichender Menge selbst synthetisiert (die Hintergründe kannst Du in diesem Edubily Artikel nachlesen) – Cholin ist jedoch ein essenzieller Nährstoff.

Es ist extrem schwierig, über Pflanzen überhaupt signifikante Mengen an Cholin aufzunehmen. Die besten Quellen sind? Fisch (Lachs), Eier, Meeresfrüchte und Leber.

Sicherlich ist Cholin noch einen ganzen eigenen Artikel wert, doch an dieser Stelle soll es reichen und klar sein: Eier sind eine potente Cholinquelle und Cholin hat entscheidenden Einfluss auf einen funktionierenden Organismus, inklusive Fettverbrennung.

Okay, kurze Zwischenfrage: Fandest Du das bis hierhin informativ oder spannend? Und magst auch den Schreibstil?
Dann bekommst Du jetzt folgenden Tipp von mir:
Wenn Du noch nicht überzeugt bist, Dir meinen Bestseller Intelligent Essen gratis zu sichern, trag Dich am besten einfach hier für die Email News ein. Dort bekommst Du praktische Inhalte zu Training und Ernährung, die nicht hier im Blog erscheinen und zusätzlich verpasst Du auch keine neuen, spannenden Artikel hier im Blog:

Du kannst Dich natürlich auch jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen – jetzt bestätige aber am besten erstmal Deine Eintragung und freu Dich auf weiteren spannenden Stuff!

Last but not least: Eier in der Diät zum Abnehmen

Diäten sind in den wenigsten Fällen nötig, vor allem dann nicht, wenn Du ein intelligentes Ernährungssystem hast und Deinen Stoffwechsel einmal gut eingestellt hast – und das geht wirklich zügig.
Solltest Du trotzdem gerade in einer Diät sein und Dich fragen, wie es da mit Eiern so aussieht, möchte ich Dir einfach folgenden Zahn ziehen:

Bitte fokussiere Dich beim Ei nicht darauf, wie viele Kalorien es hat, dass es Fett hat oder sonstwas.
Eier sind in der Diät eines der wertvollsten Nahrungsmittel und helfen auch beim Abnehmen, weil sie durch ihr vollwertiges Nährstoffprofil und ihre positiven Einflüsse auf den Stoffwechsel das natürliche Hungergefühl regulieren. Sie werden es Dir also leichter machen. Genieße sie!

Übrigens, im nächsten Artikel erfährst Du noch etwas über Eier – und ich wette, dass Du davon garantiert EIniges noch nicht weißt 😉

Herzliche Grüße
Dein Vincent

Strength und Performance Coach in Bochum

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü